.

Nationaler Radverkehrsplan 3.0

Nationaler Radverkehrsplan 3.0, Titelblatt © Bundesministerium für Digitales und VerkehrAm 21. April 2021 hat das Bundeskabinett den von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vorgelegten Nationalen Radverkehrsplan (NRVP 3.0) verabschiedet.

Der NRVP 3.0 ist die Strategie für die Radverkehrsförderung in ganz Deutschland und Leitlinie für Bund, Länder, Kommunen, Wirtschaft und Wissenschaft bis 2030. Die Förderung des Radverkehrs ist eine gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Das Anliegen: Mehr, besserer und sicherer Radverkehr – in der Stadt und auf dem Land.

Nationaler Radverkehrsplan 3.0

Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025

Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025, Titelblatt © MWVLW RLPFünf Ziele, fünf Handlungsfelder, acht Projekte: Die neue Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 ist die Grundlage, um den Tourismus in Rheinland-Pfalz zu stärken. Die neue Strategie hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit den Partnern aus Kammern und Verbänden vorgestellt.

„Wir wollen Rheinland-Pfalz zur Marke machen", beschreibt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing das Ziel der neuen Tourismusstrategie, die er heute in Mainz vorgestellt hat. Hinter der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 stehe eine strategische und inhaltliche Neuausrichtung. „Wir wollen die Wertschöpfung aus dem Tourismus steigern sowie das Bewusstsein für den Tourismus verändern", so Wissing.

Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025

Die Rheinland-Pfalz Radroute

Die Rheinland-Pfalz Radroute - Broschüre 2017Die Rheinland-Pfalz Radroute ist ein Rundweg, der einmal um das Land Rheinland-Pfalz herum führt mit einer Länge von 1044 km. Die Radroute nutzt überwiegend vorhandene Themenrouten mit besonderer touristischer Bedeutung.

Diese Broschüre zeigt Schönheiten des Landes entlang dieser Route.

weitere Infos und Download

Mit dem Fahrrad durch Rheinland-Pfalz

Titelblatt Eine Sonderveröffentlichung des LBM

 

In der Broschüre "Mit dem Fahrrad durch Rheinland-Pfalz" wird das Radwanderland Rheinland-Pfalz vorgestellt.

Wie ist radwanderland.de entstanden? Wie wird ein Weg zum Radweg? Wie bleibt er erhalten?

...

und viele weitere Fragen werden beantwortet.

Zum Download der Broschüre

VeRa - intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern

Prinzip von VeRaIn der ersten Phase des Projekts "Intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern (VeRa)", haben vier Bundesländer (Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz), die alle über einen Radroutenplaner verfügen, Möglichkeiten erkundet, ihre Systeme grenzüberschreitend zu verknüpfen und zu harmonisieren. „VeRa“ wurde im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) wesentlich unterstützt.

 

VeRa - intelligente Verknüpfung von Radroutenplanern
151050 Besucher
.

xxnoxx_zaehler