www.radwanderland-fachportal.de / Presse/Archiv > Masterplan Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal
.

Masterplan Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Im Rahmen des Masterplanprozesses wurden unter anderem die Aspekte der aktuellen und zukünftigen Radverkehrsentwicklung für Alltag, Freizeit und Tourismus betrachtet. Mit der verstärkten Nutzung der E-Mobilität im Radverkehr werden auch bisher nicht erschlossene Höhenbereiche per Fahrrad erreichbar und das Mittelrhein auch von neuen Nutzergruppen erschlossen.

 

Baustelle Rhein-Radweg
Baustelle am Rein-Radweg

 

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus einem Vortrag des LBM RLP, Ludger Schulz, für den Arbeitskreis Mobilität und Infrastruktur.

 

Infotafel Rhein-Radweg

 

 

Der Vortrag gibt einen Überblick zu diesen verschiedenen Teilaspekten:

 

  • Radwegenetz im Umfeld

  • Nach Landesvorgaben beschilderte und qualifizierte Strecken

  • Übersicht der Themenrouten

  • Radwegeabschnitte geplant

  • Vorhandene und geplante Infotafeln als plakative Orientierung vor Ort

  • Sehenswürdigkeiten

  • Zuwegung vom Rhein-Radweg zu den Sehenswürdigkeiten

  • Rheinsteig & Rhein-Burgen-Weg

  • William Turner Malorte

  • Audiopunkte Radeln und Rheinhören

  • Ortsdurchfahrten

  • Fähren

  • Erreichbarkeit der Bahnhöfe / Fahrstühle

  • E-Mobilität und Perspektive

 

Einzelne Maßnahmenaspekte:

Radwege-Infrastruktur:

  • Erste Zielsetzung bleibt, absehbar an beiden Uferseiten eine durchgehende radgeeignete Verbindung auf hohem Qualitätsniveau herzustellen und vorzuhalten.

  • Abschnittsweise sind Maßnahmen erforderlich, den Pendler- und direkten Alltagsradverkehr getrennt vom touristisch bestimmten Radverkehr zu führen.

  • Dazu sollen z. B. im Abschnitt Bad Salzig - Koblenz mögliche Verbesserungen unter der Maßgabe einer direkten Pendler-Radverbindung geprüft werden.

 

Radwegweisung:

  • Die Radwegweisung erfordert eine regelmäßige Wartung. Im Zuge dieser Arbeiten erfolgt auch die Montage der Infoschilder zu den Audiopunkten vor Ort.

 

Radtouristische Infrastruktur:

  • Die Anzahl der Radtouristischen Infotafeln als plakative Orientierung vor Ort , soll erhöht werden. Sie zeigen auf einen Blick die Vielfalt der touristischen Angebote, die Infos zu den Verkehrsträgen Bahn und Fähren sowie die Erreichbarkeit der Sehenswürdigkeiten.

  • Die Erreichbarkeit der Bahnhöfe vom Rhein-Radweg aus werden aktuell als Grundlage für ein Handlungskonzept zur Verbesserung für mobilitätseingeschränkte Nutzer überprüft. Gleiches ist auch vorgesehen für die Verfügbarkeit der Ladestationen für Pedelecs.

 

 

 

 

Diesen Text und die Folien zum Vortrag mit weiteren Informationen und Zahlne haben wir im folgenden PDF für Sie zusammen gestellt.

 

Download: Masterplan Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal (PDF) ca. 6 MB

Powered by Papoo 2012
45001 Besucher